powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Balken powidl
POWIDL im neuen Gewand!
Neues Layout, Aktueller, Übersichtlicher
Business People Team With World Map.jpg
Löhne in Tschechien
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
pragueforum.jpg
http://pragueforum.cz
deutsch.jpg
Deutsche Sprache in der Abseitsfalle?
1200px-Central_Park_Praha_exterier_cerven_01

Alle Regionen
Mieten Hypothekenraten Entwicklungen
Wirtschafts-veranstaltungen
Damit wird die Debatte über den möglichen Bau von neuen Kernreaktoren in Temelín oder Dukovany fortgesetzt. "Die Ungewissheit der Finanzierung haben bisher weitere Planungen verhindert", sagte die Ministerin für Industrie und Handel, Marta Nováková, die ebenfalls an den Verhandlungen in Lány teilgenommen hat. Sie bekräftigte, dass die Finanzierung für den Ausbau der Kernkraftwerke bis Ende des Jahres vonseiten der Regierung entschieden sein sollte. Sie ist auch der Meinung, dass der Staat zumindest in Form einer Ausfallhaftung, oder sonst in irgendeiner Weise, den Betreiber, die teilstaatliche ČEZ, unterstützen muss.
Die Abgeordneten debattierten den Entwurf des Haushaltsplans in der ersten Lesung. Darin billigte die Parlamentskammer die grundlegenden Parameter des Budgetplans, nämlich die Einnahmen, Ausgaben und das Defizit. Die Regierung schlug ein Defizit von 40 Milliarden Kronen (1,55 Mrd. Euro) vor, das ist ein Vielfaches mehr als im Vorentwurf - bei dem man von einem Defizit von zehn Milliarden Kronen (387 Mill. Euro) ausging - veranschlagt war.
30.10., 18h
Sophienpalais
Prag 1, Slovanský ostrov 226

6.11., 19h
Restaurace Sněmovna
Prag 1, Jakubská 5

7.11., 18.30
Kavárna Adria
Prag 1, Národní 40
____________________

____________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

30.10., 10.30
Hotel Mandarin
Prag 1, Na příkopě 22

3.11., 10h
American Chamber
Prag 1, Dušní 10
____________________

____________________
somavedic-uran-klein
Anzeige/Inzerce
Präsident Miloš Zeman hat den Haushaltsentwurf der Regierung für das nächste Jahr trotz einiger Vorbehalte genehmigt. Die Einwände bezogen sich auf Investitionen, die aus seiner Sicht unnötige Ausgaben darstellen.
Der Präsident kritisierte einmal mehr die Unterstützung für erneuerbare Energiequellen sowie Investitionen in schlecht funktionierende Informationssysteme, die zu hohe Anzahl der Staatsbeamten und Fehlinvestitionen in Bildungsprogramme. Die Opposition fordert eine Neufassung des Haushaltsplans.
800px-Prezident_Zeman_MSV C2S1vQj0_400x400
Präsident 
Miloš Zeman
Finanzministerin
Alena Schillerová
Bild: Twitter
Zeman akzeptierte Budgetentwurf - Die Opposition kritisierte ihn
24.10.2018
Zemans Berater unterstützen die Entwicklung der nuklearen Stromerzeugung 

Miloš Zemans Expertenteam hat sich für die Atomenergie und ihre Weiterentwicklung ausgesprochen. Für die Stromerzeugung sollten auch, laut den Beratern, weiterhin traditionelle Kohlekraftwerke verfügbar sein. Bei der Sitzung war auch die Aufhebung der festgelegten Quoten der Höchstfördermengen von Braunkohle ein Thema, berichtete der Sprecher des Präsidenten, Jiří Ovčáček.
25.10.2018
Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=363064
Nuclear.power.plant.Dukovany
Kernkraftwerk Dukovany
Albatros Media Group kauft "Hundertjährigen" 

Die größte tschechische Verlagsgruppe hat den Panteon Verlag gekauft. Der Verlag ist vor allem durch den Bestseller "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" von Jonas Jonasson, bekannt.
25.10.2018
33222018z 9783641231286
Das Objekt der Begierde (rechts)
Hauptgrund für die Übernahme war die Sicherung der Rechte an der Fortsetzung des Bestsellers "Der Hundertjährige, der zurückkam, um die Welt zu retten", teilte Veronika Sonnková, die Sprecherin der Albatros Media Group mit.

Mit der Übernahme von Panteon wird der konsolidierte Jahresumsatz der Albatros Media Group auf rund eine Milliarde Kronen (38,7 Mill. Euro) steigen. Panteon wird der sechzehnte Herausgeber der Albatros Media Group sein, sagte Sonnková. Der Kaufpreis wurde nicht veröffentlicht. Der Verlag Vyšehrad war in diesem Jahr der letzte, der in die Gruppe aufgenommen worden ist.
Einkauf 4.0 und über 200 Matchmakings auf dem
5. CEE Procurement & Supply Forum

Deutsche Einkäufer trafen in Prag auf Lieferanten aus 15 MOE-Ländern. Über 200 Matchmakings erfolgten auf dem größten Beschaffungstreffen in Mittelosteuropa. Die Deutsch-Tschechische Industrieund Handelskammer (DTIHK) und der Bundesverband für Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) veranstalteten am 16. Oktober das fünfte internationale CEE Procurement & Supply Forum wieder in Prag.
25.10.2018
Das Objekt der Begierde (rechts)
csm_BME_125SAM_8797_c27b917051
Bild: DTIHK/Stanislav Milatahier
"Mittelosteuropa bietet hohe Qualität und Produktivität in der Fertigung dank gut
ausgebildeter Fachkräfte und modern ausgestatteter Fabriken. Dies bestätigt jedes Jahr auch unsere Konjunkturumfrage", sagte DTIHK-Geschäftsführer Bernard Bauer auf dem Forum und fügte hinzu: "Aufgrund der schnellen
Veränderungen in unseren Volkswirtschaften wird es immer wichtiger, eine vernetzte Industrie zu schaffen."