powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Balken powidl
POWIDL im neuen Gewand!
Neues Layout, Aktueller, Übersichtlicher
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
pragueforum.jpg
deutsch.jpg
Deutsche Sprache in der Abseitsfalle?
1200px-Central_Park_Praha_exterier_cerven_01

Alle Regionen
Mieten Hypothekenraten Entwicklungen
Wirtschafts-veranstaltungen
somavedic-uran-klein
Anzeige/Inzerce
Top-100-Unternehmen
Das aktuelle Ranking
NEU
Download
September 2020
Download
Business People Team With World Map.jpg
Löhne in Tschechien
Branchenübersicht - neue Daten 2020
AKTUALISIERT
8.7., 20h
Restaurace Zvonařka
Prag 2, Šafaříkova 1

13.7., 19h
Restaurace Sněmovna
Prag 1, Jakubská 5

14.7., 17h
U Partyzána
Litvínov (Region Aussig), 
Valdštejnská 282
____________________

____________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

9.7., 19h
Yalta Craft Bistro 
Prague 1, Václavské nám. 45

12.-14.7.
Palais Czernín
Prague 1, Loretánské nám. 5

____________________

____________________
Bild: RegioJet
2020 war Covid-19 die zweithäufigste Todesursache in Tschechien
01.07.2021
Bild: Partynia - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0
Nach Angaben des tschechischen Statistikamtes (ČSÚ) war Covid-19 im vergangenen Jahr die zweithäufigste Todesursache. 10.539 Menschen starben daran, das sind etwas über acht Prozent der Verstorbenen. Der Gesundheits-zustand vieler Menschen hat sich durch Covid erheblich verschlechtert und zu einem früheren Tod beigetragen, sagte der Vorsitzende des ČSÚ, Marek Rojíček, gegenüber der Presse. Insgesamt starben im vergangenen Jahr in Tschechien über 129.000 Menschen, 15 Prozent mehr als im Jahr zuvor.
1920px-Corona-Test
Covid-Aufklärung: Tschechen glauben Freunden und Verwandten mehr als den Experten
01.07.2021
Im Durchschnitt halten 61 Prozent der Tschechen die Berichterstattungen in den Medien für glaubwürdig, aber nur 26 Prozent der Menschen vertrauen den Coronavirus-Informationen. Radioberichterstattung mit 73 Prozent und Fernsehberichte 65 Prozent, gelten weiterhin als die vertrauenswürdigsten Medien. Dies geht aus der diesjährigen AMI Digital Index-Umfrage hervor, die von AMI Digital in Kooperation mit STEM/MARK durchgeführt wurde. Die Datenerhebung erfolgte dieses Jahr mit der Befragung von mehr als 1.000 Bürgern ab 15 Jahren.
Duden
Tschechischen Straßenbauern fehlt das Material
01.07.2021
Den Straßenbauern mangelt es an Material, vor allem an Stahl, Zuschlagstoffen, Wärmedämmung, Mineral und Styropor. Um die Materialien zu erwerben, falls man sie bekommt, muss man zurzeit tief in die Tasche greifen. Grund dafür ist die Coronavirus-Krise,  verschärft wird der Zustand noch durch ein Brand in einer großen niederländischen Kunststofffabrik - und dass Lieferungen von China teilweise blockiert werden. 
Fotothek_df_n-08_0000361
Wird Europa das nächste Afrika? 
GLOSSE
von Wolfgang Martin
01.07.2021
Wer im Moment in Europa lebt, hat nicht gerade den besten Platz erwischt. Die Union hat sich zum Albtraum entwickelt. Die Länder der Gemeinschaft haben anhand der "Covid-Krise" eindrucksvoll bewiesen, was sie voneinander halten und wie sie in Ernstfällen reagieren. Die Grenzen wurden geschlossen und nicht einmal für Notfälle geöffnet. Andererseits konnte man den Großteil der Grenzen mit einem "Jausenpapier" mit Stempel problemlos überqueren. Mit Arztstempel sogar ohne Test. Natürlich erfolgten die Maßnahmen im Sinn des Volkes, wären da nicht die bösen Schweden, die das alles nicht mitgemacht haben und bessere Werte vorwiesen als viele andere Unionsstaaten, die extreme Maßnahmen setzten. Gut, die Menschen wissen nun, dass sie betrogen wurden und noch immer werden, oder doch nicht? Nein, vor allem die Menschen in den (noch) reichen europäischen Staaten, die im Moment noch mit Geld ruhig gestellt werden, glauben großteils noch immer an den Weihnachtsmann und sehen nicht, dass Europa langsam, aber sicher vor die Hunde geht.