powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Balken powidl
POWIDL im neuen Gewand!
Neues Layout, Aktueller, Übersichtlicher
Foto Wikipedia
deutsch.jpg
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
msv11_03.jpg
Business People Team With World Map.jpg
cz-euwahl2019 newsletter-bild
Top-100-Unternehmen
Das aktuelle Ranking
NEU
Download
2021
Download
NETWORKING IN TSCHECHIEN:
Das tschechische Amt für Finanzanalyse (FAÚ) untersucht mehrere Verdachtsfälle von Umgehung der Sanktionen, die gegen russische Unternehmen bzw. Personen aufgrund des Krieges in der Ukraine erlassen worden sind. Einige Firmen sollen versucht haben, in diesem Zusammenhang höhere Kronen-Millionenbeträge zu bewegen. Besonderes Augenmerk richtet die Politik auf das Bauunternehmen Strabag, das mit dem Bau der Prager U-Bahn-Linie D beauftragt ist. Bei der in Wien ansässigen Muttergesellschaft ist der Wladimir Putin nahestehende Oligarch Oleg Deripaska über eine Firma aus Zypern Kernaktionär. Deripaska scheint in mehreren Ländern auf der Liste der sanktionierten Personen auf, in der EU aber nicht.
Tschechien plant eigene Sanktionsliste gegen Oligarchen
24.03.2022
Bild: Dzinko - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0
Дерипаска_Олег_Владимирович
Oleg Wladimirowitsch Deripaska
In Tschechien erhielt die Strabag in der Vergangenheit eine Reihe lukrativer Aufträge, darunter den Bau eines Teilstücks der D1, der wichtigsten Autobahn des Landes. Die Ausschreibung für den Abschnitt der Prager Metrolinie D erging ebenfalls an ein von der Strabag angeführtes Konsortium. Dieser Vertragsabschluss bringt jetzt die Stadt Prag in Bedrängnis, weil die Befürchtung im Raum steht, Deripaska könne durch den U-Bahn-Bau Profite kassieren, und so das russische Militär in der Ukraine finanzieren. Es stellt sich nun die politische Frage, ob die tschechische Tochter aufgrund der Eigentümerverhältnisse der Muttergesellschaft zu sanktionieren ist. 
Rund 300.000 ukrainische Flüchtlinge befinden sich bereits auf dem Gebiet der Tschechischen Republik. Aus diesem Grund soll der Nationale Notstand, der seit 4. März gilt, mit Hilfe der Regierungsmehrheit im Parlament bis in den Mai verlängert werden. Besondere Probleme bereitet dem Land die Unterbringung der Neuankömmlinge und der Schulunterricht der geflüchteten Kinder. Die Flüchtlinge sollen bevorzugt in Privathaushalten unterkommen, daher werden aufnahmebereite Quartiergeber mit 3.000 Kronen (120 Euro) pro Person und Monat, maximal aber 12.000 CZK (480 Euro) unterstützt. Ausgezahlt wird ab 11. April, die Gelder können auch rückwirkend für den März beantragt werden.
Geld für Bürger, die Flüchtlinge aufnehmen
24.03.2022
Bild: Mvs.gov.ua, CC BY 4.0
Ukrainian_refugees_from_2022,_crossing_into_Poland
Ukrainische Flüchtlinge überqueren die polnische Grenze
Die Einreise in die Tschechische Republik ist für Menschen, die sich in den vergangenen 14 Tagen ausschließlich in EU-Staaten, Norwegen, Island, der Schweiz, Liechtenstein oder in den von EU-Gebiet umschlossenen Kleinstaaten aufgehalten haben, bzw. sich während dieses Zeitraums weniger als 12 Stunden lang anderswo aufgehalten haben, ohne ingendwelchen Auflagen möglich. Auch wenn es in den letzten Wochen ohnehin kaum Grenzkontrollen gegeben hat, seit 18. März ist die neue Regelung offiziell gültig. Mit der Nachweispflicht bei der Einreise fiel auch die Meldepflicht mittels Einreiseformular. In Tschechien selbst sind mittlerweile alle Covid-Regeln gefallen. Lediglich in medizinischen Einrichtungen und in öffentlichen Verkehrsmitteln herrscht noch Maskenpflicht.
"Null-G": Seit 18. März freie Einreise nach Tschechien
24.03.2022
Bild: Josef Pokorak/Mapy.cz
freie-grenze
Madeleine Albright starb am 23. März 2022 im Alter von 84 Jahren. Ihr Tod hat besonders in Tschechien viel Bestürzung ausgelöst, galt doch die ehemalige Außenministerin der Vereinigten Staaten als die beliebteste US-Politikerin im Land. Albright wurde in Prag geboren und war die Tochter eines tschechoslowakischen Diplomaten und Politologen. Sie sprach die tschechische Sprache, verstand die tschechische Mentalität und wurde deswegen von großen Teilen der Bevölkerung als eine "Verwandte" betrachtet. Dementsprechend groß war auch die Anteilnahme der Spitzen der Republik.
Bestürzte Reaktionen auf Madeleine 
Albrights Tod
24.03.2022
Bild: United States Department of State, Gemeinfrei
albright
Madeleine Albright 
1937 - 2022 
26.3, 13h
Pivovar Národní
Prag 1, Národní 8

3.-6.4
Messe Brünn
Brünn, Výstaviště 1

6.4, 18.30
U Medvídků
Prag 1, Na Perštýně 5
___________________

___________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

31.3., 18.30
Michna Palace
Prague 1, Újezd 40 

5.4., 14h
Česká spořitelna Palace
Prague 1, Rytířská 29
___________________