header-klein.jpg powidllogo neu.jpg
Home
Politik
Über uns
Tourismus
Sport
Wirtschaft
Die Liste der wichtigsten und einflussreichsten Unternehmen in Tschechien
pragueforum.jpg
deutsch.jpg
Deutsche Sprache in der Abseitsfalle?
1200px-Central_Park_Praha_exterier_cerven_01

Alle Regionen
Mieten Hypothekenraten Entwicklungen
Wirtschafts-veranstaltungen
somavedic-uran-klein
Anzeige/Inzerce
Top-100-Unternehmen
Das NEUE aktuelle Ranking 2021
NEU
Download
2021
Download
Business People Team With World Map.jpg
Löhne in Tschechien
Branchenübersicht - neue Daten 2020
AKTUALISIERT
20.04.2022
Die Tschechische Republik ist unter bestimmten Umständen bereit, ein Ende der russischen Ölimporte bis Ende dieses Jahres zu unterstützen, das in der EU im Zusammenhang mit einem neuen Paket antirussischer Sanktionen diskutiert wird. Tschechien beabsichtigt, sich der großen Mehrheit der EU-Länder, die weiterhin nicht bereit sind, für russisches Gas in Rubel zu zahlen, wie es Moskau verlangt, anzuschließen. Der tschechische Industrieminister Jozef Síkela erklärte dies nach einer Dringlichkeitssitzung mit EU-Kollegen, bei der es vor allem um die Sicherstellung ausreichender Gaslieferungen rund um den Russlandkonflikt ging, vor den versammelten Reportern.
Tschechien will Gas nicht in Rubel bezahlen und überlegt, das Ölembargo mitzutragen
04.05.2022
Bild: Ikar.us (talk), CC BY 2.0 de
MiRO8
Symbolbild
Der Eigentümer des Energiekonzerns Sev.en, Pavel Tykač, bietet der Regierung an, billigeren Strom aus seinen Kohlekraftwerken zu kaufen. Er würde dem Staat mehrere Terawattstunden (TWh) Strom zu einem Preis verkaufen, wie er vor dem russischen Einmarsch in die Ukraine üblich war, berichtete die Tageszeitung Hospodářské noviny (HN). Laut HN soll der Vorschlag auf einer Tagung der Wirtschaftsminister erörtert werden.
Milliardär Tykač bietet dem Staat Strom zum Vorkriegspreis
04.05.2022
Bild: Sev.en
Kraftwerk Počerady, das zur Gruppe Sev.en Energy von Pavel Tykač gehört
pocerady-815x543
Der Überschuss der kommunalen Haushalte stieg im vergangenen Jahr um 71 Prozent auf 17 Milliarden Kronen (690 Mio. Euro), den höchsten Wert seit 2016. Die Gemeinden konnten damit das elfte Jahr in Folge einen Überschuss erzielen. Gleichzeitig erhöhten sich die Rücklagen auf Bankkonten um 15 Prozent um 165 Milliarden Kronen (6,7 Mio. Euro), der höchste Wert seit Bestehen der Tschechischen Republik. Dies gab das CRIF - Czech Credit Bureau anlässlich einer Pressekonferenz bekannt. Die Gesamtverschuldung der Gemeinden stieg jedoch im Vergleich zu 2020 um ein Zehntel auf 50,4 Milliarden Kronen (2 Mrd. Euro) leicht an. In den veröffentlichten Zahlen sind allerdings die Daten der Hauptstadt Prag nicht berücksichtigt.
CRIF: Tschechische Gemeinden weisen 2021 Rekordeinsparungen aus
04.05.2022
Bild: Powidl.eu/Archiv
Kraftwerk Počerady, das zur Gruppe Sev.en Energy von Pavel Tykač gehört
IMG_20210613_100000
Eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen Europas, das tschechische Unternehmen DoDo, erhält eine 1,5 Milliarden Kronen /60,9 Mio. Euro) Finanzspritze, um ausländische Märkte zu erobern. Diese Summe wird von Investoren unter der Regie von Daniel Křetínský und Patrik Tkáč getragen.
Zusteller DoDo auf der Überholspur - 1,5 Mrd. Kronen Investment für Expansion
04.05.2022
Bild: DoDo
img_fresh-1
17.-20.5.
Messe Brünn
Brünn, Výstaviště 1

17.5., 10h
Mánesgalerie
Prag 1, Masarykovo nábř. 1

18.5., 8.30
CIIRC
Prag 6,
Jugoslávských partyzánů 5
___________________

___________________

ENGLISCHSPRACHIGE VERANSTALTUNGEN
IN TSCHECHIEN:

23.5., 9h
British Chamber
Prague 1, 
Václavské nám. 19 

26.5., 17h
Hotel Atwyn
Prague 8, Vítkova 26
___________________